Sina Scheffold und Isabell Walser starten beim Bundesentscheid in München

Vom 28. Juni – 01. Juli 2018 findet in München der Bundesentscheid der 13/14 jährigen statt, mit dabei sind Sina Scheffold im Leichtgewichtseiner der 14 Jährigen und Isabell Walser im einer der 13 Jährigen Mädchen.

Die Waldseer Mädels haben sich auf den Regatten in Heidelberg und Esslingen für München qualifiziert und vertreten dort nicht nur die Waldseer Vereinsfarben, sie starten gleichzeitig auch für den Landesruderverband Baden Württemberg.

Am Donnerstag treffen sich die Ruderinnen mit dem Team aus Baden Württemberg, Freitag in der früh geht es dann auf die 3000m Langstrecke, dort heißt es, möglichst viele Punkte für die Länderwertung holen und natürlich für sich selber eine gute Platzierung.

Am Samstag findet dann der Zusatzwettbewerb statt, bei dem die Teams der Länder in verschiedenen Diziplinen ( Treppenlaufen , Medizinball werfen…)wieder Punkte für die Gesamtwertung holen können.

Am Sonntag starten die Mädels dann noch über 1000m, dort geht es um Medaillen und Punkte fürs Team.

Den letzten Schliff holten sich die beiden am Wochenende in Ulm, “ dort hatten wir optimale Trainingseinheiten und konnten die 1000m Strecke am Stück rudern.“ sagt Trainer Werner Schmidt. Dazu kam noch völlig unerwartet, dass der Ulmer Olympiasieger Raimund Hörmann zufällig auch beim trainieren war und den Mädels noch ein paar Tipps geben konnte was sie noch besser machen können.

Nun wünschen wir den beiden fürs Wochenende maximale Erfolge und drücken die Daumen.